Wilder Spinat

Guter Heinrich – wilder Spinat

Wie versprochen kommen hier ein paar Gartentipps aus meiner eigenen Erfahrung im Garten. Dieser hier stammt von meiner Großmutter. Der gute Heinrich -wilder Spinat- ist als sehr pflegeleichtes Gemüse bekannt. Daher will ich hier ein wenig Werbung für ihn machen.

Die Aussaat kann Mitte März und im Herbst erfolgen, so dass man rund 9 Monate ernten kann. Nach kurzer Zeit kommen kleine Pflänzchen, die dann versetzt (Reihenabstand 30 cm) werden sollten.  Der gute Heinrich ist sogenanntes winterhartes Gemüse und kann 5 Jahre im gleichen Beet bleiben, danach sollte er allerdings umziehen. Er mag sandige Böden, die im Herbst mit Viehmist angereichert werden können. Im Frühjahr kann mit Stickstoff gedüngt werden. Es gibt bei diesem wilden Spinat keinen bekannten Schädlingsbefall, was seine Pflege einfach macht. Geerntet werden kann nach 10 Wochen bis zu einem viertel Jahr, je nach Wetterlage. Bereits die erste Ernte hat eine Wuchshöhe von 50-80 cm. Die Blätter sollten rasch zu Spinat verarbeitet werden und können problemlos eingefroren werden.

27.3.12 21:48

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen